Kalandro Solutions Blog

Information und Meinungen mit Biss

Ein halbes Jahr Windows Phone – der Weg zum perfekten Handy?

| 10 Kommentare

Heute ist es soweit. Mein Windows Phone begleitet mich heute ein gutes halbes Jahr lang. Somit ist es an der Zeit für ein kleines Resümee. Als mein IPhone vor gut 6 Monaten seinen Geist aufgegeben hat standen die üblichen Verdächtigen zur Auswahl: IPhone, Android Handy oder Windows Phone.

Dann gehen wir das ganze mal durch. IPhone, Android oder Windows Phone. Was solls werden?

IPhone: da war ich jetzt quasi gebrannt, zu viele Einschränkungen, das permanente Generve mit ITunes und vor allem der Preis. Der ist einfach nicht angemessen. Herstellungskosten von ein paar Euro und dann 500 Euro Gewinnspanne oben drauf, nein danke!

Android: An sich interessant, allerdings konnte ich mit der Oberfläche bisher nicht so wirklich was anfangen. Auch liegen die Top Geräte die interessant wären auf einem sehr hohen preislichen Level. Also zweite Wahl.  Und bei meiner Frau gab es auch Probleme mit der Exchange Anbindung am Anfang.

Windows Phone: Interessantes System und Oberfläche. Als Microsoft System sollte es die perfekte Exchange Anbindung bieten. Preislich auch sehr interessant. Also fiel die Entscheidung auf Windows Phone.

Und welches hättens denn gern? Auf jeden Fall sollte es eines der Top-Geräte sein. Und da ich immer an dem Wurst-Finger vs. Touchscreen Symptom leide, sollte es eins mit voller Tastatur werden. Übrig blieb dann nur das HTC 7 Pro. Sah gut aus, volle Tastatur und recht gute Testurteile. Also gekauft für damals 240 Euro ohne Vertrag und ohne Simlock!

2 Tage gewartet. Und dann war es da. Gleich ausgepackt. Es startete schnell (auch heute noch, NACH dem Update, bei Apple Geräten setzt dann plötzlich der Schlafmodus ein). Nur das Gewicht ist leider nicht ohne, aber dafür hab ich die volle Tastatur und will nicht meckern.

Beim ersten Blick auf den Market Place stellte sich fix etwas Ernüchterung ein. Die Auswahl war doch recht mau.

Damals noch mit Version 7 sah es wie folgt aus:

+ Volle Tastatur
+ Facebook Integration bei den Kontakten
+ Akkulaufzeit
+ Guter Preis
+ Stabiles System
+ sehr edle Optik
+ Cursorfunktion beim Text (nicht wie beim IPhone, wo der eigene Finger im Weg ist)

– Gewicht
– Keine Xing Integration
– kein Skype
– kein alternativer Browser
– kein Whatsapp
– kein iOutBank

Es folgte dann das lang ersehnte Update Mango 7.5 das man sich durch einen kleinen Trick etwas früher beschaffen konnte und nicht warten musste, bis man dran ist. Dann sah es so aus:

+ Volle Tastatur
+ Facebook Integration bei den Kontakten
+ Akkulaufzeit
+ Guter Preis
+ Stabiles System
+ sehr edle Optik
+ Cursorfunktion beim Text (nicht wie beim IPhone, wo der eigene Finger im Weg ist)
+ LinkedIn Integration
+ Twitter Integration
+ Whatsapp
+ Integration der Facebook Nachrichten ins SMS Menü

– Gewicht
– Keine Xing Integration (aber immerhin eine App aus der man Kontakte heraus speichern konnte)
– kein Skype
– kein alternativer Browser
– kein iOutBank

Dummerweise gab es mit dem ersten Mango Update den „kleinen“ Bug mit der Nicht-SMS bei Mailbox Nachrichten, dem ich recht spät auf die Schliche gekommen bin. Also nochmal Update drauf.

Nach den 6 Monaten hat leider die Beschichtung auf der Rückseite gelitten (Schlüssel in der Tasche) aber technisch kann ich der Software nur auf die Schulter klopfen. Der Marketplace hat jetzt über 50.000 Anwendungen und im Prinzip fehlen nur noch 2 Sachen zum Glück:

1. native Skype Integration
2. ein vernünftiger Browser, der IE Mobile ist leider ziemlich bescheiden.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass es bis auf die 2 Punkte ein tolles Handy mit einem guten OS ist. Und zumindest zum Skype Thema wird sich laut Microsoft dieses Jahr was tun! Mittlerweile finden sich fast alle Apps die man braucht. 1-2 wichtige fehlen noch, aber vielleicht tut sich hier noch was.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was noch kommt. Ich kann das Windows Phone OS auf jeden Fall weiter empfehlen!

10 Kommentare

  1. Ich darf noch erwähnen, dass seit dem Mango Update auch eine Internetfreigabe mit dabei ist. Das Handy wird somit zum WLAN Hotspot mit dem sich bis zu 5 Geräte verbinden können. Perfekte Sache!

  2. Vor Mango war der Browser nicht so toll, aber seit dem Update ist er sehr gut…
    Im Marketplace gibt es übrigens einige alternative Browser, die auf der IE Engine aufbauen

  3. wow klingt innovativ mit dem wlan hotspot ,-)

  4. das spart bei ner Datenflat zumindest den nervigen USB Stick am Laptop der immer zum Abbrechen verdammt ist 😉

  5. Ja die IE Engine ist ja etwas das Problem. Die Alternativen hab ich gesehen, aber leider alles auf IE Basis. Und wir haben viel mit Phonegab und Jquery Mobile rumgespielt. Dabei sehen die Seiten auf IPhone und Android prima aus, aber auf dem Windows Phone siehts dann leider nicht mehr so gut aus.

  6. meine damit eher: das haben die anderen doch seit 100 jahren schon 😉

  7. Aber auch nicht von Anfang an 😉

  8. Ich glaube von der IE Engine wird man nicht weg kommen: Web Kit ist halt von Apple und gegen Mozilla spricht die Netscape Vergangenheit. Wobei soetwas wie ein Firefox für Windows Mobile natürlich möglich ist, wenn er von Mozilla erstellt wird, aber wie bei Android sehe ich nicht die große Chance, dass er sich durchsetzen kann.

    Man sagt ja immer so schön, dass Microsoft den längsten Atem hat – nicht innovativ aber langes durchhalte Vermögen, da haben die wohl Glück gehabt dich ein halbes Jahr zu halten 😉

    Ich bleib bei meinem flexiblen Android ^^

  9. Der Opera Mobile taucht ja auch hin und wieder mal auf. Vielleicht wirds damit vielleicht was, aber Microsoft wird das leider schon zu verhindern wissen.

  10. Pingback: NCP Secury Entry Client – Bereit für Windows 8! | Kalandro Solutions Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.