Kalandro Solutions Blog

Berichte und Meinungen mit Biss!

Crunchies. Kalorienarm und doch nicht zu verachten!

| Keine Kommentare

Die klingen nicht nur toll, nein – das sind sie auch noch, und dafür, dass sie aus den USA kommen, haben sie ausnahmsweise wenig Kalorien.

Seit 2007 wird diese Auszeichnung jährlich in diversen Kategorien verliehen. Die Academy Awards For Technology haben ihre Wurzel im amerikanischen TechCrunch Magazin, die seit geraumer Zeit unter der Flagge von AOL auftreten, GigaOM und VentureBeat. Die Verleihung fand am 31.01.2012 für das vergangene Kalenderjahr in San Francisco statt und honorierte unterschiedliche Unternehmen, Technologien und Personen in diversen innovativen Kategorien.

Dropbox, welche gleich in zwei Kategorien abräumen durfte, Apple’s Siri und Google’s Plus sind nur drei der insgesamt 19 Preisträger. Die Auszeichnung selber ist sehr Cloud Driven, so kann man zu Beginn die Nominierungen vorschlagen und später auch abstimmen. Gerade in diesem Prinzip ist es sehr gut und positiv zu sehen, dass die Fan Gemeinde hinter den drei Magazinen sehr gestreut ist und nicht nur Apple oder Google Produkte favorisiert – An der stelle sei angemerkt, dass man dort nichts von einem Windows Phone hören konnte.

Die Preisverleihung wurde über ustream live übertragen – ich nenne es jetzt mal nicht den besten Streaming-Dienstleister, aber immerhin. Die Aufzeichnung kann man sich hier anschauen:

Die Crunchies sind ein sehr anerkanntes Verfahren sich der Öffentlichkeit zu präsentieren, sie inspirieren Venture Capital Firmen und diverse Business Angels dazu, in unterschiedliche Unternehmen zu investieren wo bereits eine Masse an Leute ihr Interesse präsentiert. Mit Unternehmen wie Pinterest in diesem Jahr sind auch wieder Netzwerke mit Potential gefunden wurden.

Interessant ist der Award für Twitter mit dem größten sozialen Einfluss, was wohl in Deutschland vor 5 Jahren noch an StudiVZ und heute an ein Facebook mit dem täglichen Gang zur Bushaltestelle oder ähnlichem unnützen Kommentar für die Chronik gehen würde – Wohl durch Sprachbarrieren findet man Twitter wieder einmal sehr nah, aber irgendwie doch so weit weg

Das Deutsche Pendant dazu sind wohl die t3n Awards, auch eine sehr gute Initiative welche bei der ConventionCamps 2011 in Hannover ihre Weltpremier zelebrieren durften. Auch dort durften die User abstimmen, mit dem Unterschied, dass leider nur ein Magazin hinter der Verleihung stand.

Event page, Noch eine Event page, TechCrunch Website, GigaOM, VentureBeat

Autor: Thomas Winkelmann

Web Entwickler bei esolut GmbH mit Spezialisierung auf Frontend (XHTML, HTML5, JS, JQuery, ExtJS, OOCSS), Usability, Design und Informationsarchitektur. TechCrunch.com und t3n.de Leser.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.