Kalandro Solutions Blog

Information und Meinungen mit Biss

16. UX Monday – Designer im Scrum Team

| Keine Kommentare

Nachdem ich von unserem Front-End Profi überredet wurde, habe ich heute mal am UX Monday teilgenommen. Das Thema „Designer im Scrum-Team“ klingt spannend und vielversprechend. Also nichts wie hin. Ich war ja eh schon in der Nähe. Gastgeber war Deloitte Digital Ventures und die beiden anwesenden Organisatoren Andreas Schäfer und Fabrice Wegner.

Nach einer kurzen „Housekeeping“ Einführung und dem Hinweis auf die offenen Stellen kanns losgehen.

Der heutige Vortrag zum Thema „Designer im Scrum Team“ wurde von Martin Thiemann gehalten.

Er erklärt seine Rolle als Designer anhand der App MyTherapy.

Kurzer Scrum Überblick und dann gings auch schon los:

Ganz wichtig ist die Unterstützung des Designers bei der Implementierung und das UI Testing am Sprint Ende, direkt durch den Designer.

All Specs, Wireframes und Scribbles werden im Confluence gespeichert und referenzieren zum Jira Ticket. So herrscht Ordnung im Dokumenten-Wust. Sehr gute Kombination.

Auch die Einbindung von Vermaßungen und dem eigenen Styleguide wurden gezeigt.


Das Thema UI Testing stellt einen eigenen Subtask im Jira Ticket da und wird ausschließlich durch den Designer erledigt. Dabei wird auf den verschiedenen Emulatoren getestet und natürlich auch auf den Endgeräten. „Und wenn der Enkel dann irgendeine Battery Saver App installiert hat…“ man muss ja mit allen Widrigkeiten rechnen!

Continuous Integration der App mit Slack Anbindung… Feine Sache!

Was treibt der Designer sonst so im Sprint? Hier stehts! Ganz wichtig sind auch die 40% Backlog Arbeit mit dem ProductOwner. Nur so können die Stories in optimaler Form aufbereitet sein.

Nach dem spannenden Vortrag wurden noch das Open Space Konzept getestet. Leider mit nur 2 Themen und auch nur 15 Minuten. Aber fürs erste mal nicht schlecht!

Die Themen waren:

  • Design Sprint
  • Kommunikation mit den „Devs“
  • Styleguide für Websites

Ich war selbst in der Gruppe zum Thema „Kommunikation mit den Devs“ dabei. Die 15 Minuten waren sehr schnell vorbei. Ich hab die wichtigsten Erkenntnisse noch schnell nebenher auf ein paar Post Its geschrieben. Was wohl ganz gut war 🙂

Alles in allem ein toller Event in einer super Location. Wie gesagt, den Open Space hätte ich mir etwas länger gewünscht, aber das hab ich auf auf die Feedback Wand geschrieben!

Freue mich aufs nächste Mal.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.